Wüsten

Faszination lebensfeindliche Regionen

(Scrollen für Galerie)

 

Wüsten

Besonders wohl fühle ich mich nicht nur in vulkanischen Regionen, sondern generell an heißen und extremen Orten – Kälte und Frieren hingegen kann ich überhaupt nicht ausstehen.

Sengende Hitze bei Temperaturen gerne deutlich über 40 Grad mit aufgrund der lebensfeindlichen Bedingungen keine oder kaum Vegetation. Unendlich scheinende Salzwüsten, Sanddünen bis an den Horizont mit einzigartigen Strukturen wie in der Karakum Wüste in Turkmenistan bis hin zu der extrem trockenen und doch so farbenfrohen Atacama Hochwüste in Chile.

Einer meiner Lieblingsorte dabei ist die Danakil Wüste im Nordosten Äthiopiens. Sie gilt als eine der unwirtlichsten Regionen der Erde und ähnelt, insbesondere rund um den Dallol Vulkan, mehr einer außerirdischen denn irdischen Welt. Dessen hydrothermale Quellen sorgen für einzigartige Formen und Farben und für Bedingungen, in denen selbst die hartgesottensten Lebewesen der Erde – extremophile Archeen welche sogar in sehr heißen, sauern oder salzgesättigten Gewässern überleben – nicht mehr existieren können: Sauer mit einem pH-Wert von praktisch Null, bis zu 108 Grad Celsius heiß und gleichzeitig sehr magnesiumreich.