Manchmal sind die Bilder hinter den Kulissen fast spannender als die eigentlichen Fotos selber. Insbesondere bei solch fantastischen Sonnenuntergängen sowie einer vom Vollmond beleuchteten Szenerie. 

Außerdem finde ich persönlich, dass „Making Of“ Bilder und Geschichten die entstandenen Bilder und hauptsächlichen Motive lebendiger machen. Und auch zeigen, dass „Wow-Bilder“ nicht mal so nebenbei entstehen, sondern häufig mit einem großen Aufwand verbunden sind.

Die wesentlichen Motive an diesem Abend waren übrigens der Vollmond wie auch die derzeit (Anfang Mai 2020) noch am Abendhimmel weilende Venus. Neben meiner Olympus E-M1 Mark III mit dem 300er Pro Objektiv plus 2fach Teleconverter kam dabei ein Celestron Teleskop mit diversen Okularen, Filtern, Motor-Fokussierung und weiteren Verbesserungen zum Einsatz. Alle Infos zu dem Teleskop findet Ihr HIER.

Es gehört Oliver Debus, welcher mich netterweise nach und nach in dessen Geheimnisse einweiht und mir erlaubt, meine Kamera (mit einem T2 Adapter) daran anzuschließen.

Erste Bilder vom Mond findet Ihr HIER sowie von der demnächst auch von der Venus. Weitere Planeten und Himmelskörper/ -konstellationen folgen in den kommenden Monaten, wie auch weitere Einblicke in die Astrofotografie sowie Bildbearbeitung HIER.